Kostenlosen Versand für alle Bestellungen!

September ist nationaler organischer Monat!

Einer der jüngsten Trends in der Lebensmittelindustrie ist die Verwendung des Wortes „Bio“. Plötzlich (oder so scheint es) wird fast alles als „Bio“ bezeichnet. Ketchup, Trauben, Fleisch und vieles mehr bekommen dies extra Adjektiv vor ihren Namen geworfen.

Aber gibt es bei Bio-Lebensmitteln mehr als nur ein Schlagwort, das den Umsatz steigert? Macht es tatsächlich einen Unterschied, organisch zu essen? Fürsprecher sagen, dass es tut; Sie argumentieren, dass es sicherer, nahrhafter und manchmal sogar besser schmeckt als die nicht-biologischen Lebensmittel. Und sie könnten auf etwas stehen. Zu Ehren des „National Organic Month“ im September gibt es hier einige der überzeugendsten Gründe, „Bio zu machen“:

  • Bio-Produkte wie Fleisch oder Milch enthalten 50% mehr Omega-3-Fettsäuren als konventionell hergestellte Produkte. Omega-3-Fettsäuren sind eine Art ungesättigtes gesundes Fett, das bei der Senkung von Risiken wie Herzkrankheiten, Depressionen, Demenz und Arthritis hilft. Unser Körper kann diese nicht herstellen, weshalb Sie sie essen oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen müssen.
  • Wie bereits erwähnt, sind Bio-Lebensmittel sicherer zu essen. Warum? Obst, Gemüse und Getreide mit der Bezeichnung „Bio“ werden ohne die Verwendung der meisten synthetischen Pestizide oder Kunstdünger angebaut. Weniger Chemikalien = besser für Sie.
  • Bio-Fleischprodukte sind frei von Antibiotika und synthetischen Hormonen. Das bedeutet, dass Rindfleisch, Schweinefleisch und Hühnchen frei von den groben Hormonen sind, die dazu führen, dass sie viel schneller größer werden. Tatsächlich sind diese "groben" synthetischen Hormone mit einem erhöhten Krebsrisiko verbunden.
  • Bio-Lebensmittel sind oft frischer. Aufgrund der Tatsache, dass Bio-Lebensmittel keine Konservierungsstoffe enthalten (die dazu beitragen, dass Lebensmittel länger haltbar sind), müssen Bio-Produkte sofort verkauft werden.
  • Ökologischer Landbau schont die Umwelt. Die Verringerung der Umweltverschmutzung, die Erhaltung des Wassers, die Verringerung der Bodenerosion, die Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und der geringere Energieverbrauch sind alles positive Faktoren, die aus dem ökologischen Landbau stammen.

Natürlich ist die Aufrechterhaltung einer biologischen Ernährung wie alles andere mit Herausforderungen verbunden. Einer der bemerkenswertesten Nachteile des biologischen Essens ist der Preis. Hier sind einige Ideen, wie Sie Bio erschwinglicher machen können: https://foodbabe.com/how-to-eat-organic-on-a-budget

Nachdem Sie nun einige der vielen Vorteile kennen, die das Essen von Bio bietet, hoffen wir, dass Sie versuchen, mehr gesunde Bio-Produkte in Ihre Mahlzeiten aufzunehmen!

Quellen: https://www.helpguide.org/articles/healthy-eating/organic-foods.htm

http://time.com/4871915/health-benefits-organic-food

Älterer Post
Neuerer Post

Lass mir eine Nachricht da!

Schließen (esc)

Bereit, mit uns sauber zu trinken?

Tragen Sie sich in unsere Mailing-Liste für 10 ein. Ermäßigung auf Ihren ersten Online-Einkauf!

Hallo Liebste!

Sind Sie 21 Jahre alt oder älter?

Suche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.
Zum Shop
x